Lisa ... und die Leukämie

Archiv

Schule und so

So, inzwischen hat Lisa die erste Woche Schule schon wieder hinter sich gebracht und ich möchte Euch kurz berichten.

Vor 14 Tagen war ja nur eine "Schnupperstunde", die ja als Frage- und Erzählstunde gedacht war. Doch weder Lisa hat groß etwas erzählt, noch haben die anderen sie so direkt was gefragt. Es wurde dann eher eine Erzählstunde von Seiten der Klasse daraus, die Lisa von all den Dingen berichtet haben, die so in den letzten Monaten passiert sind. Was ich positiv fand war Lisa's Mut ohne Kopfbedeckung in die Klasse zu gehen. Das war so zwar nicht geplant, ist dann aber passiert. Beim Jacken- und Mützenausziehen ist Lisa das Tuch  mit vom Kopf gerutscht. Und wieder aufsetzten wollte sie es dann nicht. Und seither hat sie es zwar im Ranzen einstecken, aber nicht aufgesetzt. Finde ich echt klasse von ihr.

Nach dieser Schnupperstunde waren wir erstmal wieder die nächsten 4 Tage in Gießen, nur ambulant, aber die Fahrerei und Warterei kostet doch immer wieder einiges an Zeit.

Am Montag ging es dann los mit Schule. Erstmal nur von der 2. bis zur 4. Stunde. Das reicht für Lisa zum Eingewöhnen aus. Wobei sie es sich nicht nehmen lies am Dienstag auch noch die 5. und 6. Stunde zu bleiben, denn da hatten sie Kunst. Doch am Donnerstag früh beim Wecken war sie gar nicht gut drauf und wollte lieber zu Hause bleiben. Ich denke mal sie war einfach doch ein wenig zu sehr geschafft von den letzten Tagen. Nicht nur, daß an den Vormittagen Schule war, an den Nachmittagen hatte sie sich auch immer mit Freunden verabredet und zusammen Hausaufgaben gemacht und gespielt, sprich es war immer Aktion in irgendeiner Form. Und das hat sich dann am Donnerstag gerächt. Aber nach einem Tag Pause ist sie am Freitag wieder voller Elan in die Schule.

Ich denke mal auch für die nächste Woche werden wir es erstmal bei 3 Stunden Unterricht pro Tag belassen. Und dann werden wir wohl die Stunden nach hinten ausdehen, damit sie morgens noch ein wenig länger schlafen kann. 

2 Kommentare Claudia (Lisa's Mama) verlinken 11.2.07 12:49, kommentieren

Die Blutwerte....

.... sind nicht so wie sie sein sollen.

Nun ist es schon fast 14 Tage her, daß Lisa die Chemospritzen bekommen hat und die Dosierung der Tabletten reduziert wurde. Nur machen die Werte nicht das, was sie sollen. Sprich alle entscheidenden Werte, allen voran die Leukos sind weiter gesunken. Zur Zeit hat sie nur 1.200 Leukos, einen HB von 94, und Trombos von 88. Also nicht kritisch in dem Sinn, aber doch weniger als erwartet.

Das hat nun zur Folge, daß Lisa erstmal wieder nicht in die Schule darf, da die Gefahr einer Ansteckung an irgendeinem Infekt einfach zu groß ist. Gerade wenn man bedenkt, daß der Noro-Virus nun auch unsere Gegend erreicht hat. Und den bräuchten wir jetzt alle nicht.

Sie hat sich darüber natürlich sehr geärgert, gerade weil für gestern ein Klassenausflug anstand, an dem sie nun nicht teilnehmen konnte. Morgen fahren wir wieder zur Kontrolle nach Gießen und hoffen, daß die Werte wieder ein klein wenig gestiegen sind. Denn dann darf sie wenigstens auf den Kindergeburtstag ihres Klassenkameraden gehen. Das hat sie schon gleich am Dienstag mit ihrer Ärztin geklärt.

3 Kommentare Claudia (Lisa's Mama) verlinken 15.2.07 09:48, kommentieren

Und ab in die Schule

Nachdem wir gestern mal wieder in Gießen waren und eine Kontrolle der Blutwerte anstand durfte Lisa heute wieder in die Schule. Alle Werte haben sich gebessert, auch wenn sie noch nicht ganz optimal sind.

Aber das ist Lisa egal. Hauptsache wieder Schule und Abwechslung.

4 Kommentare Claudia (Lisas's Mama) verlinken 22.2.07 11:47, kommentieren

Die Taschen sind gepackt

Lisa vollführt heute mit ihrer Temperatur absolute Kapriolen. Heute Früh nach dem Aufstehen hatte sie eine Temperatur von 37,6°. Eigentlich nicht schlimm, aber wenn bei ihr am Morgen 36,5° - 36,7° normal sind, dann schon.

Auf jeden Fall haben wir erstmal entschieden, daß sie nicht in die Schule geht. Bis zum Mittag war alles wieder im Normalbereich von 37,1°. Also ab ins Spielwarengeschäft (etwas umtauschen), mit nach Seligenstadt um die Bestände im elterlichen Barfach füllen zu helfen und dann gleich noch zu Corinna gefahren und mit Laurin spazieren gegangen. Die Messungen zwischendurch waren alle im grünen Bereich.

Und irgendwann heute Abend gegen 21.00 Uhr meinte sie auf einmal wieder  37,9° Temperatur zu haben. Ab 38° müssen wir uns in der Klinik melden, bei 38,5° sitzten wir im Auto und ziehen für 10 Tagen wieder auf Station ein. Also haben wir zwei ganz brav, und inzwischen auch routiniert, unsere Taschen gepackt und harren nun der Dinge die da kommen. Gegen 22.00 Uhr ist Lisa ins Bett und hatte wieder 37,5°. Also ein stetes Auf und Ab. Der Fühltest gerade eben ergab eigentlich eine normale Temperatur. Bevor ich zu Bett gehe werde ich sie noch einmal wecken und nachmessen lassen.  

Ich sag Euch, das ist vielleicht ein besch.... Gefühl, wenn man mal wieder anfängt die Taschen zu packen und einfach nur warten kann was noch kommt. Wohl wissend was geschieht, wenn die magische Grenze erreicht ist. 

Also drückt mal die Daumen, daß es nur blinder Alarm ist.

7 Kommentare Claudia (Lisa's Mama) verlinken 23.2.07 23:36, kommentieren

Weiterhin Auf und Ab

Also wir sind (noch) zu Hause. Heute Nacht war die Temperatur bei 37,2°, heute Früh dann wieder 37,8°. Im Moment pendelt es sich irgenwo bei 37,3°-37,5° ein. Und solange es sich da hält und Lisa was auch immer damit bekämpft ist das ok.

Die Taschen bleiben zur Sicherheit mal im Flur stehen. Ansonsten hoffe ich nur, daß die Kapriolen bis Dienstag wieder weg sind, denn da beginnt die nächste Runde mit Chemospritzen.

3 Kommentare Claudia (Lisa's Mama) verlinken 24.2.07 13:37, kommentieren

Ich glaube, wir sind über den Berg

Lisa hatte zwar gestern Abend bzw. in der Nacht noch einen Anstieg der Temperatur auf 38,2° aber ich habe mich nicht in Gießen gemeldet. Wochenende und Nacht, da ist die Wahrscheinlichkeit dass einer der Stationsärzte da ist eh sehr gering. Heute Früh waren es dann 37,6°, die im Lauf des Tages sogar wieder in den Normalbereich von 36,5° runter gegangen sind. Eben waren es 37,2°, aber für den Abend ist das schon ok.

Wenn es heute Nacht nicht nochmal einen Anstieg geben wird, denke ich hat Lisa diesen Berg geschafft und den Spritzen in der nächsten Woche dürfte nichts im Wege stehen. 

2 Kommentare Claudia (Lisa's Mama) verlinken 25.2.07 21:39, kommentieren

Heute war wieder Schule

Nachdem sich Lisas Temperatur gestern wieder gefangen hat und heute Früh auch im Normalbereich war, durfte sie wieder in die Schule gehen.

Die Taschen werde ich dann wohl mal wieder auspacken und die nächsten Tage nur zu den ambulanten Terminen mit ihr nach Gießen fahren.

Glück gehabt - Euer Daumendrücken war wohl erfolgreich. 

5 Kommentare Claudia (Lisa's Mama) verlinken 26.2.07 14:23, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung